Niebüll bürgert eine Gans ein

Diese Geschichte soll die Niebüller Stadt Behörden nicht verunglimpfen, im Gegenteil, ich bewundere Ämter, die Humor beweisen. Dieser ist gewiss ein seltenes Pflänzchen im Paragrafendschungel Deutschland.

Hier ist die Geschichte einer freien buchstäblich vogelfreien Dame, die auf den edlen Namen Sofie Grau hören soll, ja hören soll, denn ihr wirklicher Name wird wohl für Menschen unaussprechlich sein. Schließlich handelt es sich um eine Wildgans, auch Graugans geheißen.

Leider habe ich kein eigenes Bild machen können, aber die Sofie ist so berühmt, dass sie in der Zeitung einen Artikel gewidmet bekommen hat. Hier der Beweis. Wie kann eine Fremde so schnell in Niebüll eingebürgert werden, fragt sich da mancher Zeitgenosse. Nun eine wichtige Voraussetzung ist die Kenntnis der deutschen Sprache und da hat Frau Grau wohl gepunktet.
 Sofie Grau

Gänse rasten und brüten gern auf Inseln und da Frau Grau eine Verkehrsinsel ausgesucht hat, muss sie ja wohl wissen, dass der runde Pudding in der Mitte eines Kreisverkehrs Verkehrs “insel” genannt wird und das ist doch wohl ein fundiertes Wissen. Frau Grau genießt auch noch Sonderrechte, sogar bei den Behörden. Siehe das nächste Bild:

Verkehrsinsel

Schild

Was
sind denn das für neue Verkehrsschilder werden sie fragen. Richtig, das fragten sich viele. Es müssen ganz neue Schilder sein. Was mich an dieser Geschichte so wundert ist, dass die zuständigen Behörden die Schilder, die wohl von Tierfreunden aufgestellt wurden, nicht gleich wieder abreißen lassen haben. Ist doch sonst so üblich, das Bauamt lässt grüßen. Hier noch einmal eine Großaufnahme:
Da watschelt sie also hin, die Frau Grau. Die Autofahrer, sonst doch unter Generalverdacht der Raserei, nehmen Rücksicht und lassen Frau Grau, die im Bezug auf die Verkehrsregeln doch noch einige Defizite aufweist, höflich den Vortritt. Ist da etwa die alte Regel eingetreten: Wie man jemanden anschreit, so schreit er zurück! – Oder so ähnlich. Leider haben einige gutmeinende Zeitgenossen versucht, Frau Grau durch Zuwendungen zu füttern. Durch milde Gaben werden aber nur zu oft dunkle Elemente auf den Plan gerufen. So auch hier: Ständig kreisen 3 Rabenvögel um die Insel. Warten sie darauf, dass Sofie etwas “passiert” um dann die noch frischen “sterblichen Überreste” gleich in ihre Mägen zu entsorgen oder lauern sie auf etwaige Brut, damit sie diese dann als Frühstücke zu nutzen? Hoffen wir das Beste, lieber Leser.
Baum mit Dohle

Ein gefundenes Fressen für die dunklen Elemente: Ein Baum schafft ihnen Übersicht. Viel Glück Sofie.

Nachtrag Ende Mai 2006:
Sofie ist spurlos verschwunden. Die Schilder sind weg. Schade auch aber wir rufen ihr nach: Viel Glück Sofie!
Ob die Gans alle Fragen beantwortet hat?

KategorienAllgemein
Afrikaans AF العربية AR 简体中文 ZH-CN 繁體中文 ZH-TW English EN Eesti ET Suomi FI Français FR Deutsch DE Magyar HU Italiano IT Latin LA Latviešu valoda LV Монгол MN Polski PL Português PT Русский RU Српски језик SR Slovenčina SK Slovenščina SL Español ES Svenska SV Zulu ZU