Ich rauche nicht mehr, was ist mit Dir?

Vorwort, Einleitung

Ich rauche nicht mehr, das gilt für mich schon sehr lange (mehr als 20 Jahre). Das erwähne ich hier nur, um damit zu beweisen, dass ich die Schwierigkeiten dabei kenne. Damals habe ich mich als Pfeifenraucher geärgert, dass ich immer etwas gesucht habe. Entweder war es die Pfeife, der Tabak oder auch ganz einfach Feuer. Ich rauche nicht mehr wie dieses FeuerWenn ich einmal die Pfeife in meiner Gesäßtasche der Hose aufbewahrt hatte, setzte ich mich drauf und merkte beim versehentlichen Hinsetzen durch einen Knacks, dass ich nichts mehr zu rauchen hatte.  Auch mit den Zigaretten, die ich dann als Notnagel aus einem Automaten zog, konnte so etwas passieren.

Fotos und Videos K.Günther

Mein Grund aufzuhören:
Das war für mich der Anlass, mit dem Rauchen Schluss zu machen. Ich wollte nicht Sklave meiner Sucht sein. Es schien für mich weitaus logischer als die Gesundheitswarnungen, die schon damals in Umlauf waren. Man sah aber immer wieder auch Ärzte rauchen und dachte, wenn Leute mit akademischer Gesundheitsbildung nichts dabei finden, dann kann es nicht so schlimm sein. Jetzt in der Fastenzeit höre ich oft Leute die von sich sagen: Ich würde gerne aufhören, ich schaffe es einfach nicht! Das brachte mich auf die Idee mit dem hier laufenden Video. Deshalb: Ich rauche nicht mehr. In der Fachliteratur ist dieses auch oft ein Thema.

Wichtige Hinweise.

Die Lautstärke so einstellen, dass das Plätschern gerade noch zu hören ist, weil gegen Mitte bis Ende des Videos starke Windgeräusche zu hören sind.

  1. Selbsthypnose, Autosuggestion

Es gibt Hypnotiseure, die Probanden helfen, ihre Rauchsucht zu überwinden. Warum sollte man den Effekt nicht auch durch Autosuggestion erreichen? Das ist der Gedanke hinter diesem Video. Das Geräusch der Quelle und des Windes ist nur das Beiwerk. Wenn man das Opus einige Male mit vollem Bewusstsein hört, dann erkennt man, dass ab und an Sprachfetzen eingebettet wurden, deren Texte auch im Titel erscheinen. Neben Deutschen dachte ich auch an Engländer, Italiener, Franzosen und Spanier. Bei anderen Sprachen habe ich meine Schwierigkeiten. Gern nehme ich noch andere Idiome entgegen und werde die in ein künftiges Video einflechten.

2. Vorbereitungen

Das Geräusch plätschernden Wassers kann bei verschiedenen Leuten harntreibend wirken. Tragen Sie deshalb Vorsorge. Gehen Sie vorher ins Bad oder treffen Sie andere Maßnahmen. Vielleicht ist es besser, sich tagsüber in einer Mußestunde mit dem Video zu befassen. Allerdings hat es vor dem Einschlafen die größte Wirkung.

Es ist auch wichtig, Ihren Arzt zu fragen, ob Sie etwa gesundheitlich eingeschränkt sind, z. B. eine Anfälligkeit für Epilepsie würde unbedingt einen solchen Rat erfordern. In dem Fall sollten Sie sich auch keine frei verkäuflichen Medikamente selbst “verordnen”, um sich das Rauchen leichter abzugewöhnen.

Auf gar keinen Fall sollten Sie das Video während einer Autofahrt oder bei Bedienung einer Maschine anschauen oder auch nur hören.

Wenn Sie dann für sich sagen können: Ich rauche nicht mehr, dann darf man natürlich das Rauchen nicht mit Bonbon oder Schokolade kompensieren. Nach einer Woche ohne Tabakrauchen sollten Sie einmal einen Apfel oder ein Stück Brot probieren. So intensiv haben die Lebensmittel einem Raucher(in) noch nie geschmeckt.

Zusammenfassung:

In dieser Reihe auch erschienen: Einschlafhilfe mit Meeresrauschen.

Vor Benutzung der Videos einen Arzt fragen!  Anschauen und Anwenden trotzdem auf eigene Gefahr.

Wenn möglich, auf Medikamente verzichten.

Meeresrauschen und Katzenschnurren, Windgeräusche sprudelnde Quellen  sind besonders hilfreich wegen archaischer Erinnerungen.

Trommelsteine sollen keine Amulette, Fetische oder Aberglauben sein, sondern Leuten etwas geben, die Dinge in der Hand halten mögen. Es sind Brücken zwischen dem Unterbewussten und dem Wach-Zustand. Sie wecken Assoziationen zu dem eigenen Vorsatz.  Menschliche Hände benutzen einen großen Teil Hirnkapazität.
Achtung: Das obige Video mit der Audiodatei “Nichtraucher” ist fertig. Es ist nicht bei YouTube gelistet und kann daher nur auf diesem Blog gefunden werden. 

Kontakt: Fragen und Anregungen bitte im Gästebuch

Meeresrauschen als Einschlafhilfe

Warum Meeresrauschen?

Als Einschlafhilfe mit Meditation oder Autosuggestion oder Selbsthypnose braucht man etwas, was Sicherheit und Geborgenheit suggeriert. Alles Leben kommt aus dem Meer. Vor Millionen von Jahren ist auch der Vorfahr des Menschen aus dem Meer ans Land gekommen. Zuerst zaghaft und vorsichtig und schließlich ist er ganz an Land geblieben. Das Rauschen der Brandung ist also Teil unserer Urerfahrung. Das Geräusch vermittelte unseren Ahnen ein Gefühl der Sicherheit. In der fremden Umgebung des Festlandes suggerierte die Nähe des Ozeans Geborgenheit und Zuflucht zugleich. Das erklärt auch, warum in späteren  Zeiten Seeleute nach längerem Aufenthalt an Land eine tiefe Sehnsucht nach dem Geräusch der Wellen und dem Wiegen des Schiffes verspürten.


Urgeräusche als EinschlafhilfeEinschlafhilfe

Sehr viele Menschen empfinden das Lauschen auf sich brechende Wellen als angenehm und einschläfernd. Besonders dann, wenn sie warm und bequem im Bett liegen. Dass tiefe Laute sich auch fördernd auf Gesundheit und Zufriedenheit auswirken scheint in einigen Publikationen erwiesen zu sein. Selbst schmerzlindernde Wirkung will man solcher eintöniger Beschallung zuschreiben. In diese Rublik gehören auch das Katzenschnurren, der Wind in den Bäumen oder z. B. das Trommeln des Regens auf einem Dach. Im Altertum und Mittelalter war der sonore tieftönige Gesang von Mönchen angeblich so gut wie heute Medizin. Alle diese Töne sind halt “eintönig” und wollen es auch sein. Darauf beruht ihre seditative Wirkung.

Was hindert uns am Einschlafen?

Man nimmt die Probleme des Alltags mit ins Schlafzimmer. Dann kann man nicht anders, als über Lösungen nachzugrübeln, obwohl man in der kommenden Nacht  kaum zu Lösungen beitragen kann. Hat manÄrger mit Partnern,  Vorgesetzten, mit Mitarbeitern, mit Familienmitgliedern oder Freunden? Achte  einmal auf  die  Gedanken. Sie bewegen sich im Kreis und man kommt immer wieder an die gleiche Stelle, als hätten man sich im Wald verirrt. Wie ein Verirrter im Kreis läuft, so bewegen sich die Gedanken im Kreis. Immer wieder kommt man an die gleiche Stelle.  Durch ein monotones Geräusch lässt sich das durchbrechen. Wenn es dann noch Urinstinkte anspricht, umso besser. Diese Abhandlung soll Niemand davon abhalten, bei Einschlafstörungen zum Arzt zu gehen! Allerdings sollte man alles tun, um auf entsprechende Medikamente zu verzichten.

Das Video als Einschlafhilfe

Anschauen auf eigene Gefahr! Zu Beginn ist es sehr wichtig, dass man sich bequem hinlegt, dass man es warm hat und dass man wirklich Zeit zum Nachdenken und Zuhören  hat.  Wenn ein TV Gerät in der Nähe ist, sollte man es darauf anschauen. Ein Laptop oder sogar ein Smartphone genügen aber auch. Die Lautsärke sollte so sein, dass die einleitenden Worte noch gehört werden. Kopfhörer sind ideal, damit der Partner (m/w)  nicht gestört wird. Wenn man das Video ein- oder zwei mal angesehen hat, genügt das Zuhören. Zum Betrachten der Bilder sollte man keine unnatürliche Haltung einnehmen. Flach auf dem Rücken zu liegen ist der Idealfall. In einer bequemen Seitenlage funktioniert es aber auch.  Denken Sie an die Position eines Fötus im Mutterleib.

Steine als Einschlafhilfe oder als Verstärkung.

Manche Menschen brauchen etwas  handfestes, um sich daran auszurichten. Die Hände belegen große Teile der Hirnkapazität. So hat die katholische Kirche viele Pilgerstätten, bzw. Reliquien und von einigen werden Wunder berichtet. Auch Edel- und Halbedelsteinen werden bestimmte Wirkungen nachgesagt. Alle diese Berichte können nicht bewiesen oder widerlegt werden. Wenn wir hier Steine und eingeritzte Runen erwähnen, dann möchten wir den Probanden eher eine Erinnerungshilfe an die Hand geben.. In Stein geschlagen, haben sie die Jahrhunderte überdauert. Man überlege sich gut, welche Rune man auf seinen Stein ritzen möchte, denn persönliche Anfertigungen lassen sich nicht umtauschen. Im Internet kann man die Bedeutung der Runen nachlesen. Meist wird nach Futark Reihe geritzt, das heißt, besonders für nordische Zeichen. Runen wie Hagalaz oder Nautiz werden wohl weniger gefragt werden als zum Beispiel Wunja, Solwelo, Feho etc.. Dieses Video hat jetzt einen suggestiven Text. Es ist ein kurzer Versuch. Oft genügen aber schon 10 Minuten zum Einschlafen. Besuchen Sie uns ab und zu auf dieser Seite. Sie bekommen dann Hinweise auf spezielle Textvideos wie “Rauchen aufgeben” , “Gesund ernähren”, “Mehr bewegen” etc. 

Zusammenfassung:

Vor Benutzung der Videos einen Arzt fragen.

Wenn möglich, auf Medikamente verzichten.

Eintönige Geräusche können beim Einschlafen helfen.

Meeresrauschen und Katzenschnurren, Windgeräusche sprudelnde Quellen  sind besonders hilfreich wegen archaischer Erinnerungen.

Trommelsteine sollen keine Amulette, Fetische oder Aberglauben sein, sondern Leuten etwas geben, die Dinge in der Hand halten mögen. Menschliche Hände benutzen einen großen Teil Hirnkapazität.

Die demnächst erscheinende DVD mit 3 suggestiven Videos enthält ausführliche Anleitungen und Hinweise.

Anschauen und somit benutzen auf eigene Gefahr. 

 

 

 

 

Afrikaans AF العربية AR 简体中文 ZH-CN 繁體中文 ZH-TW English EN Eesti ET Suomi FI Français FR Deutsch DE Magyar HU Italiano IT Latin LA Latviešu valoda LV Монгол MN Polski PL Português PT Русский RU Српски језик SR Slovenčina SK Slovenščina SL Español ES Svenska SV Zulu ZU