Cosi fan tutte

Eine Oper von Mozart heißt Cosi fan tutte. Das heißt in etwa: So machen es alle! Genau das fiel mir ein, als ich von den Tätigkeiten der NSA hörte. Wenn man auf deren Seite kommt wird man mit NSA/CSS empfangen. (Welcome to…) Als Deutscher, der noch ein winziges Stück des dritten Reiches mitgemacht hat, fällt mir dazu so manches auf: NS oder SA oder SS oder noch andere Gedankenspiele, aber lassen wir es dabei bewenden: Es ist sehr eigenartig.
Kommen wir lieber auf den Titel von Mozarts Oper zurück. So machen es alle Geheimdienste. Von der Rumänischen Securitate hat man seinerzeit ja auch nicht grade Heldentaten gehört oder vom russischen Geheimdienst, der doch mindestens eines Mordes in London verdächtigt wird und die Volksrepublik China interessiert sich durch ihren Geheimdienst für tatsächlich alles auf der Welt und das mit Erfolg. In einigen Sparten der Industrie sind die Chinesen nicht nur billiger, sondern auch schon besser als die Produkte, die sie nachgebaut haben.

Das ist also schon mal ein Verdienst des Geheimdienstes. Übrigens wiederholt sich da die Geschichte Japans nach dem Krieg.
Natürlich geben alle Geheimdienste vor, für die nationale Sicherheit zu arbeiten. Das sind jedoch meinst vorgeschobene Gründe. Es geht einzig und allein um wirtschaftliche Vorteile. So steht ja auch auf jeder Dollarnote “ IN GOLD WE TRUST“ wobei die Amerikaner auf Grund der mangenlden Bildung das „L“ in GOLD vergessen haben. Warum wollen die Geheimdienste wissen, von wo nach wo wieviel Geld transferiert wird? Ganz einfach: Sie wollen wissen wer was wohin verkauft und um wieviel amerikanische Firmen dann billiger sein müssen, um selbst das Geschäft zu machen. In Gold we trust. Warum wollen Sie mit der EU ein Freihandelsabkommen? Sie wollen durch die Hintertür ihre genmanipulierten Lebensmittel in der EU verkaufen, ihre Patente auf Zuchttiere durchsetzen, ihr sinnloses Fracking und schließlich das lebensgefährliche CCS Verfahren anwenden. In Gold we trust. Amerikanische Konzerne werden mit ihrer Marktmacht viele kleine und mittelständische Unternehmen platt machen. In Gold we trust. Die EU sollte sich lieber noch Osten orientieren. Leider scheint in Putins Russland aber noch weniger Demokratie zu herrschen als im anarchischen Reich der US Konzerne.
Ziemlich einfallslos ist manchmal auch allein schon die Bezeichnung für die Dienste. In Deutschland gibt es z. B. den „Militärischen Abschirm Dienst“ MAD, wobei mad im englischen ganz andere Assoziationen weckt. Die Dänen haben den Politiens Efterretningstjeneste „PET“ auch sehr lustig. In den Niederlanden gibt es den „Algemene Inlichtingen- en Veiligheidsdienst“. Bei manchen Geheimdiensten wünscht man sich wirklich, dass ihnen mal ein Licht aufgeht, aber sie haben halt ihre Dienstvorschriften oder einen Verfassungsauftrag.
Der oder das russische Komitet Gossudarstwennoy Besopasnosti ist der berüchtigte KGB und das „Evidenzbüro“ war die Österreich-Ungarische Spionagebehörde. Das ist doch wirklich mal ein schöner kurzer und nichtssagender Name für ein Agentennest. Ich könnte noch stundenlang weiter über die Geheimdienste referieren, aber ich denke dass eines klar ist: Die Amerikaner stehen nicht allein mit ihren „Diensten“ in der Welt da.
Fünf englisch sprechende Staaten haben sich zu einer Spionageallianz zusammengetan, die man gemeinhin als Five Eyes bezeichnet. Amerika, Australien, Canada, Neuseeland und UK wollen sich nicht gegenseitig ausspionieren. Auf Regierungsebene scheint das einigermaßen zu funktionieren, nicht aber in Forschung, Gewerbe und Industrie. Das machen sich viele Konzerne zu Nutze, denn man hat ja untereinander nicht die Schwierigkeiten mit der Sprache. Hinzu kommt noch, dass in einigen dieser 5 Staaten derart verschiede „Agenturen“ etabliert sind, dass man nicht mehr weiß, ob diese jetzt staatlich, öffentlich rechtlich oder privat sind. Da kann man sich schon mal jemanden aussuchen, der einen verschwiegenen Job beim Konkurrenten annimmt.
Über die USA werden wir uns nicht mehr lange ärgern müssen.

Statistik: USA: Staatsverschuldung von 2003 bis 2013 (in Milliarden US-Dollar) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wenn wir die Schuldenstatistik der USA anschauen, dann kommt dort wohl bald der große Krach. Bedenkt man weiterhin, dass der Dollar (in Gold we trust) so viele, viele mal gedruckt worden ist, dann hat er kaum noch den realen Gegenwert einer gestempelten Briefmarke. Je mehr die Amis also für ihre Geheimdienste ausgeben, desto eher segeln sie in den Untergang, Five Eyes hin oder her, schließlich gilt: In Gold we trust.
Bei allem Frust über die Geheimdienste der Amerikaner sollten wir nicht vergessen, dass ein großer Teil von ihnen Nachfahren europäischer Einwanderer sind. Wir müssen uns also auch an die eigene Nase fassen, besonders auch wir Deutsche.
Nachtrag am 24. Januar 2014: Snowden hat behauptet, die USA würden auch Werksspionage betreiben. Oh Gott, bin ich meiner Zeit voraus. Die Amerikaner spionieren schon seit sie im Frühjahr 45 deutschen Boden betreten haben. Sie haben damals sogar ganz offiziell viele deutschen Erfindungen in die USA transferiert und als eigene Schöpfungen ausgegeben. Mit dem Demontieren haben sie aufgehört, nicht aber mit dem Spionieren. Insgesamt haben die USA viel mehr europäisches Wissen geklaut als Chinesen und Japaner gemeinsam.
Ein Wort noch zu Edward Snowden. Das einzige Vergehen, dessen er sich schuldig gemacht hat, ist ein Vertrauensbruch gegenüber seinem Arbeitgeber. Dieser könnte ihn fristlos entlassen. Das wäre meines Erachtens rechtens. Alles andere, wie das Einsperren auf Lebenszeit oder gar das Töten mit Drohnen ist nichts weiter als Rache- und Lynchjustiz. Die Amis tun doch immer so fromm und bibeltreu. Steht nicht geschrieben: Mein ist die Rache, spricht der Herr! (5. Buch Mose, Kap.32, Vers25) (englisch:Vengeance is mine, and recompence) oder im gleichen Kapitel Vers 28: Denn es ist ein Volk, darin kein Rat ist, und ist kein Verstand in ihnen. (engl:For they are a nation without wisdom; there is no sense in them.)
Weit über 100000 Leute arbeiten in den USA für Geheimdienste, zivile Nachrichtendienste wie CIA | FBI | NSA | NRO | NGA | OOI | INR | TFI | I&A oder
Militärische Nachrichtendienste DIA USAI | ONI | ISR | MCIA und im Kriegsfall CGI. Und hat die USA nicht immer einen Krieg? Zur Zeit angeblich gegen den Terror.

Dieser Beitrag wurde unter Satire oder Tatsache, Tipps und Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar